Fühl´Dich gut!
*
fadeshow2809

Menu
 

YoG - Blog 21: Yoga und Kochen

Meine Lieben,

ich habe mich nun dazu entschieden, Euch eine kleine Kostprobe aus meinem Rezeptfundus (unter DOWNLOADS zu finden) zu zeigen, gespickt mit ein paar kurzen Infos zur ayurvedischen Ernährung. Wie schon gesagt, ich koche nicht „rein ayurvedisch“, vielmehr biete ich eine erfahrungsbedingte Mischung aus der Mittelmeerküche, der sog. Orientalischen Küche, dem Ayurveda und der Traditionellen Chinesischen Medizin und der Lust am Kochen. Kochen ist für mich Alchemie; man verändert Substanzen, indem man sie erhitzt, mit anderen vermischt usw. Man lässt etwas entstehen, was nur für diesen Moment Geltung hat, und ist kreativ und sinnlich daran beteiligt. Ich mag hausgemachtes Essen und solches, das einfallsreich mit dieser Vielfalt an Gewürzen und Kräutern umgeht, die in unserer Küche oft vergessen werden. Wenn Ihr im Spätsommer spazieren geht, dann seht Ihr vielleicht am Wegrand die wilde Möhre; sammelt ein paar Samen und streut sie in einen Salat, das schmeckt und wirkt außerdem aphrodisierend. Zu den Kräutern vielleicht an anderer Stelle noch mehr. Jetzt geht es um ein paar Inputs zu einer besseren Ernährung und zu Spaß am Kochen, am klugen und kreativen Umgang mit Lebensmitteln, die wir oft gar nicht genug zu schätzen wissen.

Und: mit Kochen können wir andere glücklich machen.
Hier könnt Ihr den REZEPTEFUNDUS downloaden und nachkochen!

 

Christoph Mautz, Koch aus Leidenschaft
bei Yoga ohne Grenzen

Empfehlen kann ich folgende Bücher zum weiter Lesen und Nachschlagen:

  • Barbara Temelie: Ernährung nach den Fünf Elementen

  • Yotam Ottolenghi: Plenty und Jerusalem

 

Alles Liebe und viel Spass bei den nächsten Artikeln!

Euer Christoph

Rss-FEED

Blog_Kategorien
Fb_Plugin
 
 
Amazon_langYogaBooks
Copyright
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail